Mentaltraining - trainiert den Geist?

Das, was wir glauben was ist, wird auch sein.
 

Mentaltraining ist die bewusste Auseinandersetzung mit den persönlichen Einstellungen und Überzeugungen (inneren Bildern). Es sind genau diese inneren Bilder, die unsere Wahrnehmung und somit unser Handeln steuern. Will ich meinem Tun eine neue Richtung geben, braucht es einen Blick auf diese mentalen Muster (Glaubenssätze).

Methoden aus dem Mentalen Training unterstützen uns dabei, unsere mentale Stärke für uns, statt gegen uns, zu nutzen. Es gilt die eigene Vorstellungskraft zu aktivieren, um blockierende Glaubenssätze loszulassen und förderlich zu verankern. 

"Wir sind unglaublich machtvolle Schöpfer. Wir sind sogar so machtvoll, dass wir uns durch die einfache Überzeugung »Da bin ich machtlos« tatsächlich machtlos machen können." (Kurt Tepperwein)

Wo setzt das Mentaltraining an?

"Wir sind unglaublich machtvolle Schöpfer." 

ERKENNEN
… welche inneren Überzeugungen (Glaubenssätze) mein Handeln bestimmen.
LOSLASSEN
… von persönlichen Einstellungen, die nicht mehr sinnvoll und zielführend sind.
GESTALTEN
… neuer Glaubenssätze, die die Zielerreichung unterstützen.
 
ein.blick stellt für alle 3 Entwicklungsebenen ein vielfältiges Methodenset zur Verfügung, das Sie dabei unterstützt Ihre Stärken zu bündeln und Veränderung bewusst zu gestalten.

"Veränderung erfordert Einblick! Ein Erkennen was ist!"